16. & 17. Juli: Zwei Tage auf dem Hauptplatz

16. & 17. Juli, Schüpfheim
Am Sonntagmorgen fing der Tag normal an, aber das änderte sich schon bald. Es war Besuchstag und daher kamen unsere Eltern zu uns, sowie unsere Geschwister. Danach spielten wir ein Geländespiel mit ihnen. Unsere Geschwister durften selbstverständlich auch mitmachen. Nachdem wir das Mittagessen assen und der Familie über unsere bisherigen Erlebnisse berichteten, machten wir uns alle zusammen auf den Weg zum KaLa-Hauptplatz. Dort haben wir Ateliers von den verschiedenen Jublas besucht. Nach dem Abendessen gab es noch ein Konzert, bei dem wir alle ganz viel Spass hatten. Nach dem Konzert lagen wir uns in unsere Schlafsäcke. Der Himmel leuchtete voller Sterne, es war wunderschön. Am nächsten Morgen mussten wir uns in unsere Klassen aufteilen und verschiedene Fragen mit anderen JuBla Gruppen beantworten. Bei diesem Spiel haben wir ebenfalls noch Postkarten geschrieben. Diese werden jetzt im Verlauf des Jahres verschickt. Danach gab es ein unglaublich leckeres Chili con Carne zum Mittagessen. Am Nachmittag machten wir ein Geländespiel. Es gab zwei Teile des Geländespiels. Es ging hauptsächlich darum eine Reise zu planen für Emil. Man konnte Geld gewinnen in dem man verschiedene Aufgaben löste die man von den Leiter erhielt. Mit diesem Geld konnte man dann die verschiedenen Dinge für die Reise kaufen. Jeder gab vollen Einsatz und es wurde gelacht, geschwitzt und gekämpft. Wir hatten alle riesen Spass und genossen die beiden Tage auf dem Hauptplatz.

Anouk (8), Zoë (7), Noel (6), Alessia M. (8), Alessa (7), Jana(7), Camille (8), Michelle (7), Moea (8), Livia (8), Jessica(8)